Tatort Schule - statt Lebensraum

Praxiskolumne

Ein kritischer Blick auf den störungsfreien und lehrplangetreuen Unterricht, der an sich gesunde Kinder in eine diagnostische und therapeutische Maschinerie geraten lässt.

Quelle: Dr. Bernhard Sander (2014) Kinderärztliche Praxis 85 (2014) Nr. 3, 152

Verlag:

Download

Vom Fehler zum Geistesblitz

Schon Erstklässlern dämmert: Fehler sind nichts Gutes. Und: Wer viele macht, ist dumm. Falsch! „Fehler können Vorboten von Lösungen sein“, glaubt Martin Weingardt, Professor für Erziehungswissenschaften an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, und fordert einen neuen Umgang mit Schülerfehlern.

Quelle: Scheufler, S. (2011) Focus- Schule (4), S. 1-3

Zum Beitrag

NF1 und Teilleistungsstörungen

Ratgeber für Eltern und Lehrer

Teilleistungsstörung - Was ist das? Was ist es nicht? Was kann man dagegen tun?

Bestellung per E-Mail

Quelle: Herausgeber: Von Recklinghausen Gesellschaft e.V. (2000) , 31 Seiten

Zum Beitrag

Multi-Familientherapie bei Kindern mit Teilleistungsfertigkeiten

Multi-Familientherapie ist ein evidenzbasiertes Verfahren zur Behandlung und Prävention von schweren psychischen Störungen, Verhaltensproblemen und körperlichen Krankheiten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Für die präventive familienorientierte Arbeit mit Kindern
mit umschriebenen Entwicklungsstörungen gibt es bislang kaum Beratungskonzepte. In diesem Beitrag werden Erfahrungen mit dem Multi-Familienprojekt „Besondere Kinder“ vorgestellt, das für Grundschulkinder mit Lernauffälligkeiten und ihre Familien entwickelt wurde.

Quelle: Retzlaff, R. / Brazil, S. / Goll-Kopka, A. (2008) Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 57 (5), S. 346-361

Verlag:

Download